S10105 75 Jahre Hessische Verfassung - Hintergründe der Verfassungsdiskussion 1945/1946
Vorgeschichte - Diskussionen - Bedeutung

Beginn 25.11.2021
Anmeldeschluss 22.11.2021 15:00
Kursgebühr 32,40 € (Ermäßigung auf 21,60 € möglich)
Dauer 3 Termine
Kursleitung Dr. Udo Engbring-Romang

Am 3. Juni 1945 wurde der neue Staat Groß-Hessen durch die Proklamation Nr. 2 der US-amerikanischen Militärregierung geschaffen. Die preußische Provinz Hessen-Nassau (bis 1866 das Kurfürstentum Hessen, das Herzogtum Nassau, die Landgrafschaft Hessen, das Fürstentum Waldeck und Frankfurt) und große Teile des Volksstaates Hessen bildeten den neuen Staat, eine Vereinigung Hessens nach Jahrhunderten der Zersplitterung.
Dieses Land brauchte eine Verfassung. Geprägt von Antifaschist*innen wurden Entwürfe 1945 und 1946 diskutiert. Im Dezember 1946 wurde diese Verfassung mit großer Mehrheit angenommen.
Den Entstehungsprozess nachzuzeichnen, die verschieden Positionen zu einer dauerhaften Demokratie nachzuzeichnen, ist das Ziel des kurzen Kurses. Daneben soll auf die Wirkungsgeschichte sowie auf die Veränderungen, die die Verfassung zuletzt 2018 erfahren hat, eingegangen werden.
Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Eine Anmeldung bei der vhs bis zum Anmeldeschluss ist erforderlich.




Kursort

vhs, Raum 104

Deutschhausstr. 38
35037 Marburg

Termine

Datum
25.11.2021
Uhrzeit
18:15 - 20:30 Uhr
Ort
Volkshochschule, Deutschhausstraße 38; Raum 104
Datum
02.12.2021
Uhrzeit
18:15 - 20:30 Uhr
Ort
Volkshochschule, Deutschhausstraße 38; Raum 104
Datum
09.12.2021
Uhrzeit
18:15 - 20:30 Uhr
Ort
Volkshochschule, Deutschhausstraße 38; Raum 104